Tagebuch

Was bisher geschah...

seit 1999

Einrichtung von 12 Brutkästen


als Schleiereulennisthilfen in einigen Dörfern des Hesselbergraumes, um die Wohnungsnot der Schleiereulen zu mildern.

 

2000

Bau eines Schleiereulennistkastens


beteiligt: Andreas, Florian und Marina Präger, Johannes Engelhard und Ernst Präger

 

02.03.01

Einbau des Kastens in eine Scheune

finanzielle Unterstützung: Wolfgang Wenng
Bereitstellung der Scheune: Matthias Wenng

hier ist der Nistkasten installiert

21.05.01

Erste Kontrolle des Kastens


Große Freude - 2 Altvögel sind anwesend und 7 Eier liegen in der Nestmulde aus Gewölleresten. Um die Brut nicht zu gefährden verzichten wir nunächst auf den Einbau der Kamera

 

24.06.01

Zweite Kontrolle und Einbau der Videokamera


Wir finden einen brütenden Altvogel, 6 Nestlinge und 1 Ei vor.
Die Videokamera der Jugendgruppe des Bund Naturschutz aus Wittelshofen wird eingebaut. Als Ergebnis haben wir leider nur unbefriedigende Bilder.

 

28.06.01

Justierung der Kamera - Erste Aufnahmen


Justierung erfolgreich! Wir können 7 Nestlinge verschiedenen Alters und die Altvögel live beobachten. Zu unserer Überraschung sehen wir eine Kopulation (Begattung) während dieser frühen Phase der Aufzucht. Ob es wohl zu einer 2. Brut (Schachtelbrut) kommt?

Kücken
28.06.01

Beachtliche Würgeleistung


Ein Jungvogel verschlingt eine Maus komplett. Das ist schon ab einem Alter von 15 Tagen möglich. Nach dem gut entwickelten Dunenkleid (Mesoptil) zu schließen, wird er wohl ca. 2 1/2 Wochen alt sein.

klick zum Vergrößern
Videolänge 0:39 ,6
28.06.01

Nahrungsnachschub


Ein Altvogel kommt mit einer Maus durch den Gang. Nach der Übergabe und nur angedeuteter Kopulation Aufbruch zur erneuten Jagd nach Beute.

klick zum Vergrößern

Videolänge 0:39

28.06.01

 

Fütterung


Hier wird einer der jüngsten Nestlinge gefüttert. Er ist fast vollständig von der Mutter hudernd bedeckt. Man kann ihn nur kurz und nur teilweise sehen, wenn der Altvogel den Kopf hochnimmt.

klick zum Vergrößern

Videolänge 0:33,5

28.06.01

 

Das große Fressen


Bei genauem Hinsehen ist zu erkennen, daß 2 kleine Nestlinge unter dem "Schirm" der Mutter gefüttert werden.

klick zum Vergrößern

Videolänge 0:40

29.06.01

Registrierung der Domain www.schleiereulen.de


Erste Gedanken über die Homepage.
Anwesend: Gerhard Weidringer, Thomas Joas, Peter und Doris Knecht.

 

30.06.01

Erster Entwurf der Homepage online

30.06.01

Hecheln bei sommerlicher Hitze


Dem Anstieg der Körperkerntemperatur versuchen die Schleiereulen offensichtlich durch Hecheln gegenzusteuern. Die Hitze ist so groß, daß das Nesthäkchen im ersten, schütteren Eidunenkleid (Neoptil) nicht gehudert werden muß.

klick zum Vergrößern

02.07.01

 

Kopulation trotz laufender Aufzucht


Das Männchen bringt eine Maus und übergibt sie an das Weibchen.
Dabei wachen die Jungvögel auf und recken die Hälse.
Während der Paarung beißt sich das Männchen im Kopfgefieder des Weibchens fest und stütz sich mit den Flügeln ab.

klick zum Vergrößern

Videolänge 1:03,6

03.07.01

 

8 Jungvögel


Zu unserer großen Überraschung können wir 8 Nestlinge zählen. Nach der Erstkontrolle und Dokumentation von 7 Eiern am 21.05.01 muß noch ein weiteres Ei gelegt worden sein.
Anscheinend ist 2001 ein gutes Mäusejahr. Die Zahl der Eier und der Bruterfolg werden von der Größe des Feldmausvorkommens reguliert.

Videolänge 0:14

05.07.01

 

Gleichgewichtsübungen


Während die jungen Nestlinge Mäuse fressen und "Kopfpendeln" trainieren, erhebt sich der älteste aus dem "Fersensitz" zum Stehen. Das Laufen allerdings bedarf gelegentlich noch der Flügelunterstützung.
Nach dem Schlüpfen liegen die Nestlinge zunächst auf dem Bauch. Nach 7-10 Tagen kommt es zum Fersensitz und nach etwa 3 Wochen folgt der Übergang zum Gehen und Stehen.

Videolänge 1:39

05.07.01

 

Höchstleistung


In der kurzen Zeit von 11 Sekunden wird eine Maus vom Altvogel an den Nestling übergeben und von diesem mit "Haut und Haaren" verschluckt.

Videolänge 0:24

08.07.01

 

Kopfpendeln - wunderschöne Aufnahmen


Ausgeprägte Seitwärtsbewegungen ujnd Drehungen des Kopfes dienen der Erfassung eines Geräusches. Aus der Zeit- und Intensitätsdifferenz der Schallwellen zwischen rechtem und linkem Ohr ermittelt die Schleiereule die Position der Beute.
Schon Jungvögel üben sich ab etwa 3 Wochen in diesen Fixierbewegungen.

Videolänge 0:59

08.07.01

 

Leben in der Bude und neuer Rekord

Wieder Kopulation nach der Mausübergabe. Aufregung und Unruhe bei den Jungvögeln, weniger über die Vorgänge als über die der Nahrungsverzögerung. Anschließend "Mausverschlingen" in 6 Sekunden - neuer Rekord.

Videolänge 1:33

08.07.01

 

All Inclusive


Das bisther längste Video mit über 3 Minuten Dauer gibt einen guten Einblick in das "Familienleben" der Schleiereulen. Vater besorgt Beute, Nestlinge ziehen an der Maus, sie verschlingen die Nahrung und Mutter bereitet kleine "Häppchen" für das Nesthäkchen.
Typische Verhaltensmuster wie Kopfpendeln und Fersensitz sind auch zu sehen.

Videolänge 3:41

12.07.01

 

Flügelschläge


Einer der älteren Nestlinge übt Flügelbewegungen. Dabei kann man sehen, daß es neben Flaum schon Federn gibt.

Videolänge 0:23
15.07.01

Leerer Kasten

Wir konnten keine kleinen Schleiereulen mehr über Video beobachten. Wir hoffen, daß sich die kleinen Eulen nur in eine andere Ecke des Kastens verkrochen haben. Die alten Eulen kommen zumindest noch mit Mäusen vorbei.

Blick in den leeren Kasten
16.07.01

Kastenöffnung

Nachdem heute wieder keine Eulen auf dem Monitor zu beobachten sind, entschließen wir uns vor Ort nachzusehen. Bei geöffnetem Kasten stellen wir zu unserer Erleichterung fest, daß noch alle Nestlinge leben. Außer dem Bild rechts sind noch weiter unter Fotos zu finden.

was gucken die denn schon wieder
20.07.01

Kamera mußte gedreht werden

Eulen sitzen jetzt in der anderen, gegenüberliegenden Ecke und bilden die typische Form der Wärmepyramide. Wir beobachten am Abend wieder die Fütterung und stellen fest, daß im Rhythmus von etwa 3 - 5 Minuten eine Maus gebracht wird.

wieder 'mal in einer anderen Ecke

20.07.01

 

Erstes Video von der "neuen" Ecke

Gemütliche Kuschelecke... da werden manche Augen müde...

Videolänge 0:22

20.07.01

 

Erstaunliche Kopfverdrehung

Nachdem die Augen der Eulen unbeweglich mit dem Kopf verbunden sind, muß dies durch eine ungewöhnliche Drehbarkeit des Halses ausgeglichen werden. Eulen haben daher mehr - und anatomisch anders gebildete - Halswirbel als der Mensch. So können sie den Kopf um mehr als 270 Grad drehen. Die Dreh- und Neigefähigkeit des Kopfes hat für die Beuteortung eine besondere Bedeutung.

Videolänge 0:54

24.07.01

 

Gefiederentwicklung

Was da unter dem Restflaum so alles hervorkommt!
Die Entwicklung verläuft in drei Phasen:
Die Eidunen (Neoptil) sind sehr schütter und bieten wenig Wärmeschutz. In dieser Phase wirken Eulen eher nackt. Nach gut 2 Wochen kommt es zum dichten 2. Dunenkleid (Mesoptil). Das Großgefieder folgt etwa 4 Wochen nach dem Schlüpfen und ist zunächst noch vom weißen 2. Dunenkleid bedeckt.

Videolänge 0:05

24.07.01

 

Auch das Nesthäkchen bekommt Nahrung

Hier sieht man deutlich, wie die kleinste Eule (am Rand links) ungestört durch die älteren in ca. 2 Minuten eine ganze Maus verschlingen kann.
Das wohl älteste der 8 Geschwister (rechts außen) ist etwa 6 Wochen alt. Wegen des dunig - weißen Zwischenkleides (Mesoptil) mit weit entwickeltem Schleier und wegen des Sprießens des Großgefieders ist diese Alterskalkulation möglich.

Videolänge 2:18

28.07.01

 

Flugübungen

Jeder darf mal. Die Jungeulen wechseln sich mit Flugübungen wegen des begrenzten Raumes ab. Auch Hüpfen wird probiert.

Videolänge 1:14

02.08.01

 

Akrobatik

Die Aktivitäten nehmen zu und die Jungeulenüben so, daß Federn und sicher auch Staub herumfliegen. Durch die Größenzunahme der Jungvögel wird der Raum immer enger.

Videolänge 0:41

02.08.01

 

Noch Flaum und schon Gefieder

Man kann jetzt sehr schön den Altersunterschied der jungen Eulen erkennen. Die einen haben noch sehr viel Flaum und die anderen bereits das volle Gefieder.

Videolänge 0:33

05.08.01

 

Altersunterschiede

Bei 8 Nestlingen, die im Abstand von ca. 2 Tagen gschlüpft sind, beträgt der Altersunterschied zwischen dem ältesten und jüngsten etwa 2 Wochen. Die entsprechende Alters- und Entwicklungsunterschiede sid bei vielen Videos - so auch hier - deutliche zu erkennen.
Gegen Ende der Szene ist Kopfpendeln in Elipsenform zu sehen.

Videolänge 1:03

07.08.01

 

Frischer Wind

Die Flugübungen im Kasten dauern immer länger und wirbeln den ganzen Dreck auf.

 

Hier lohnt sich das Anschauen der WMV-Datei!!!

Videolänge 0:45

10.08.01

 

D'runter und D'rüber

 

 

 

Videolänge 0:53

14.08.01

 

Highlife

gemeinsames Fressen und Springen

 

 

 

Videolänge 1:56

21.08.01

 

Flugvorbereitung

Auf diesen Videos sieht man deutlich, wie die Eule vom Boden zum Flug abspringt und auf die Kamera fliegt. Jetzt kann man die Eule von unten betrachten.

Videolänge 0:35
03.09.01

Beim Abbau der Kamera sind noch 3 Jungeulen im Kasten.

 

27.12.01

Informationen in der Fränkischen Landeszeitung über die Aktion und vor allem über überlebenswichtigen Hilfleistungen im Winter.

(Den Zeitungsartikel kann man durch klicken auf das Foto rechts lesen)

... hier geht es zum Zeitungsartikel

27.12.01

Der viele Schnee bringt manchen Schleiereulen den Hungertod.

Diese Eule wurde auf einem Feld in der Nähe von Illenschwang gefunden. Sie wurde bereits von anderen Vögeln und Tieren als Nahrungsquelle benutzt.

hier gibt es die vergrößerte Version dieses Bildes

27.12.01

Noch eine verhungerte Eule wurde von einem Landwirt in seiner Scheune aus Obermichelbach gefunden.

Weitere Bilder finden Sie hier.

Das geringe Gewicht und eine eingehende Untersuchung bestätigten die Vermutung, daß die Eule verhungert ist.

... hier können Sie mehr Bilder dieser Eule sehen

26.01.02

Aufhängen eines Nistkastens in einer Scheune, in der vorher verschlossene Halbmondöffnungen waren.

Weitere Bilder finden Sie hier.

Siehe auch die Seite WARUM

03.02.02

Statistik über die jährliche Entwicklung des Schleiereulenprojektes

 

Download Microsoft Media Player

Download Microsoft Media Player

 

Download Real Player - kostenlos!!

Download Real Player